Moneyguide

Ihr Finanzhelfer im Web

Moneyguide zum Thema Reiserücktrittsversicherung

Was ist eine Reiserücktrittsversicherung überhaupt?

Kurze Info über "Reiserücktrittsversicherung"


Die schönsten Wochen im Jahr werden im Allgemeinen Monate vor Reiseantritt geplant und gebucht. Doch kann es passieren, dass Krankheit, ein Unfall, Arbeitslosigkeit oder Eigentumsschäden einen Strich durch die Urlaubsplanung machen.

Wer einmal einen Blick in das Kleingedruckte der Reiseveranstalter geworfen hat, stellt schnell fest, dass horrende Gebühren im Falle einer kurzfristigen Stornierung der geplanten Urlaubsreise anfallen. Die Stornogebühren sind gestaffelt und betragen je nach Veranstalter und gebuchter Leistung im Falle einer Stornierung innerhalb eines Monats vor Beginn der Reise zwischen 60-80% des Reisepreises, ab 3 Tage vor Beginn der Reise wird in den meisten Fällen sogar der gesamte Reisepreis als Stornogebühr berechnet.

Eine Reiserücktrittsversicherung ist daher unbedingt zu empfehlen, um bei einem nicht mehr möglichen Reiseantritt nicht auch noch mit den Stornogebühren belastet zu werden.

Bei Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sollte man darauf achten, dass auch ein Reiseabbruch mit versichert ist. Denn auch nach Beginn der Reise kann es zu einer Erkrankung oder Umständen kommen, die einen sofortigen Reiseabbruch erforderlich machen. In diesen Fällen übernimmt die Versicherung nicht nur die Kosten für die nicht in Anspruch genommene Reiseleistung sondern auch die eventuell entstehenden Kosten für die vorzeitige Heimreise, zum Beispiel für Flugumbuchungen.

Viele Versicherungen haben ihr Angebot zu Reiserücktrittsversicherungen untergliedert und bieten verschiedene Versicherungen zu verschiedenen Konditionen an. Für Schiffsreisen ist meist der Abschluss einer speziellen Reiserücktrittsversicherung erforderlich. Die Versicherungsprämien richten sich auch nach dem Alter der Reisenden, dem Wert der gebuchten Reise und ob ein Selbstbehalt im Schadensfall vorgesehen ist.

Die Prämien für eine Reiserücktrittsversicherung betragen für eine Urlaubsreise mit einem Reisepreis von ca. 3000 Euro pro Person etwa zwischen 50 und 70 Euro, durchschnittlich etwa 2% des Reisepreises, während für Schiffsreisen etwa 4% berechnet werden. Eine kostengünstige Versicherung, die sich im Schadensfall als sehr wertvoll erweist und daher unbedingt zu empfehlen ist.