Moneyguide

Ihr Finanzhelfer im Web

Moneyguide zum Thema Rechtsschutzversicherung

Was ist eine Rechtsschutzversicherung überhaupt?

Kurze Info über "Rechtsschutzversicherung"


Zu seinem Recht zu kommen ist manchmal nicht ganz einfach, selbst wenn man das Gesetz auf seiner Seite hat. Denn dieses Recht muss man auch zur Durchsetzung verhelfen können. Hier könnte eine Rechtsschutzversicherung helfend eingreifen, denn diese übernimmt unter bestimmten Bedingungen und im bestimmten Umfang die Kosten für den Anwalt und dann evtl. auch die nötigen Prozesskosten.

Wenn man also juristischen Ärger mit Vertragspartnern oder dem Staat bekommt, dann springt die Rechtsschutzversicherung ein und benennt erst mal einen Anwalt, der einen berät. Durch diesen lässt man dann seinen Schriftwechsel mit der Gegenpartei führen und sichert sich auch die Kostenübernahme bei einem Verfahren vor einen Zivil- oder Strafgericht. Typische Fälle sind Arbeitsgerichtsverfahren nach Abmahnungen oder Kündigungen, Streitigkeiten mit dem Finanz- oder Arbeitsamt um die Höhe von Zahlungen aber auch Verkehrsrechtsfragen nach Bußgeldern und Fahrverboten.

Man muss aber folgende Einschränkung beachten: Die Rechtsschutzversicherung ist eine der typischen Versicherungen, die anders als die Haftpflichtversicherung für relativ hohe Kosten nur ein geringes Schadensrisiko abdeckt. Wer also keine oder nur eine geringe Haftpflichtversicherung hat, sollte erstmal in diese investieren, bevor er eine Rechtsschutzversicherung in Erwägung zielt. Eine Rechtsschutzversicherung kostet für den Privatbereich etwa 100 bis 150 Euro pro Jahr. Aber hier ist keine Leistung für freiberufliche oder selbständige Tätigkeiten eingeschlossen, dazu müsste eine Berufsrechtschutzversicherung abgeschlossen werden.

Bevor man mit seinen Anwalt und der Unterstützung der Versicherung vor Gericht geht, sollte der von der Rechtschutzversicherung bezahlte Anwalt versuchen, eine außergerichtliche Einigung zu erreichen. Dies ist in einer Vielzahl von Fällen möglich. Der Anwalt würde dies auch ohne Rechtschutzversicherung versuchen, doch dann muss man ihn selbst beauftragen und bezahlen.

Vor dem Abschluss eines Versicherungsvertrags ist ein Vergleich der verschiedenen Angebote der einzelnen Versicherungen sehr wichtig. Dies kann man am einfachsten online umsetzen in dem man den Begriff "Rechtschutzversicherung" in eine Suchmaschine eingibt und gezielt auf Vergleichsseiten wechselt.

Die Rechtsschutzversicherung im Vergleich